Reisen in Marokko
/


Erfahrung & Kompetenz 

 

Erleben Sie die abwechslungsreiche Wüste Südmarokkos, 8 Tage

Diese Reise kombiniert die zwei meist besuchten Städte in Marokko mit einem längeren Aufenthalt in der Wüste von Merzouga und verfügt über viele Sehenswürdigkeiten und Highlights entlang der Strecke. Sie werden einen etwas abgeschiedneren Teil der Wüste Marokkos kennen lernen, weit weg von den Touristenbussen. Die Tour kann mit einigen Zusatztagen in Fes oder Marrakesch ergänzt oder mit der Tour «Erlebnis Wilde Küste» kombiniert werden, falls Sie über 14 Ferientage verfügen. 

Tag 1: Fes entdecken
Der erste Tag der Reise ist ganz der spirituellen und kulturellen Hauptstadt des Königreichs Marokko gewidmet. Entdecken Sie Fes zusammen mit einem lokalen Reiseleiter.  
Ihr Guide holt Sie in Ihrem Hotel oder Riad ab und Sie starten den Tag beim Bab Boujloud, einem der grossen Eingänge in die Medina. Morgens besuchen wir einige der schönsten historischen Gebäude wie die Medersa von Bou Inania und El-Attarine (Koranschule) sowie die Universität und Moschee von Karaouine. Besuchen Sie das Nejjarine Museum für Holzschnitzkunst und entdecken Sie traditionelle Werkzeuge, Teppiche, Möbel und Musikinstrumente in der wunderschön restaurierten Karawanserei. 

Nach dem Mittagessen in einem der hunderten von Restaurants in der Medina geht die Tour weiter zu den bekannten Tanneries, den Lederfärbe-Kesseln. Hier wird das Leder noch wie seit Jahrhunderten gegerbt und eingefärbt. Sie können die Arbeiter von einem Aussichtspunkt aus beobachten und sich die einzelnen Arbeitsschritte erklären lassen und später einen Ledergurt oder eine hübsche Tasche erwerben, «Made in Fes». Heikle Nasen werden sich hier jedoch nicht allzulange aufhalten - der schlechte, beissende Geruch der Tierhäute und Färbemittel ist wahnsinnig intensiv!

Ausserhalb der Medina liegt der Königliche Palast mit seinem grossen, mit Palmen gesäumten Vorplatz. Als letztes fahren wir zum Aussichtspunkt beim Bab Fettouh-Friedhof hoch über der Stadt. Geniessen Sie die Panoramasicht über das weisse Meer von Häusern mit rauchenden Kaminen der Medina. Individuelles Nachtessen (nicht inklusive) und Übernachtung in einem Riad in der Medina von Fes.

Tag 2: Fes - Azrou - Midelt - Erfoud - Merzouga (470 km)
Wir starten den Tag mit der Fahrt in den Mittleren Atlas. Geniessen Sie einen Kaffee in Ifran, auch «Schweiz von Marokko» genannt mit seinen Chalet-ähnlichen Häusern. Kurz darauf ist es Zeit die Affen zu füttern! Sie leben in einem Zedernwald und lieben die süssen Bananen, die Sie am Strassenrand kaufen können. Von hier aus fahren wir weiter Richtung Süden durch typische kleine Dörfer und sehen immer wieder Nomadenfamilien in Ihren Zelten und mit den Tierherden. Nach dem Mittagessen in Midelt fahren wir über den Tizi N' Talghoumt-Pass und geniessen wunderschöne Aussichten über die Bergstrasse. In Erfoud geniessen Sie die Panoramasicht über das Tal des Flusses Fluss Ziz mit tausenden von Dattelpalmen. Nun sind wir schon fast am Ziel! Etwas später erreichen wir die Dünen des kleinen Ortes Merzouga, wo wir in der Wüstenlodge ein typisches Abendessen geniessen und die Nacht verbringen. 

Tag 3: Merzouga und Erg Chebbi (20 km)
Der heutige Tag ist ganz dem Entdecken der Wüste gewidmet. Überqueren Sie die roten Dünen von Erg Chebbi mit dem 4x4-Fahrzeug, besuchen Sie Nomaden in deren Wohnzelten zum Tee und entdecken Sie eine kleine Oase. Besuchen Sie anschliessen die Musikantenfamilie im Dorf Khamlia und geniessen Sie eine  kleine Kostprobe der typischen Gnaoui-Wüstenmusik und Tanz. Nach der Rückkehr in Ihrer Lodge in Merzouga machen Sie sich für Ihr ultimatives Wüstenerlebnis bereit! Besteigen Sie Ihr freundliches Kamel und reiten Sie während ca. einer Stunde bis zum Wüstencamp, während die Sonne langsam hinter den Dünen versinkt. Geniessen Sie Ihr Nachtessen in einem grossen Berberzelt, suchen Sie den Wüstenhimmel nach Sternschnuppen ab oder tanzen Sie zu Trommelmusik um das Lagerfeuer herum. 

Tag 4: Merzouga – Rissani – Ouzina: Land der Aït Khebbach (100 km)
Erwachen Sie mit den ersten Sonnenstrahlen und geniessen Sie den Sonnenaufgang über der Sahara, bevor Sie im Camp frühstücken. Danach geht's zurück nach Merzouga, entweder wiederum hoch zu Kamel oder mit dem 4x4-Fahrzeug. Heute steht der Tag ganz im Zeichen der Erkundung des Landes des Aït Kebbach-Stammes. Fahrt nach Rissani und Besuch des lokalen Berbermarktes (Jeweils So/Di/Do) mit dem «Esel Parking». Dieser Markt ist sehr authentisch und bietet die Gelegenheit, die Männer der Region beim Handeln um Vögel, Schafe oder Silberschmuck zu beobachten. Nach dem Mittagessen fahren wir der Strasse in Richtung Taouz entlang. Von hier aus führt eine versteckte 4x4-Piste über Stock, Stein und Sand bis zu den Dünen von Ouzina. Hier führt auch die Paris-Dakar-Rallye-Route durch und Ouzina verfügt über einige schöne Fotosujets in den wenig besuchten rote Dünen. Nachtessen und Übernachtung in der Wüstenlodge in Ouzina.

Tag 5: Ouzina – Ramlia – Foum Mharech – Todra Schlucht (200 km)
Nach dem Frühstück in der Wüstenlodge starten wir unsere tägliche Fahrt durch eine wenig befahrene, Mondlandschafts-ähnliche Steinwüste. Wir treffen etliche Berberfamilien an, welche immer noch in ihren Zelten leben und folgen dem Ziz Fluss bis Ramlia. Das nächste Highlight ist der ausgetrocknete See Maider, eine Landschaft wie von einer anderen Welt. Von hier aus ist es nur noch eine kurze Fahrt bis zur Oase Foum Mharech.
Nach einem Picknick-Mittagessen entlang der Strasse erreichen wir bald wieder die geteerte Strasse, welche uns über den Tizi-N-Tifrkhinn-Pass zu der Todra Schlucht führt. Nachtessen und Übernachtung im Riad in Todra.

Tag 6: Todra Schlucht – Dades Schlucht – Ouarzazate (190 km)
Heute können Sie nach dem Frühstück einen kurzen Spaziergang zwischen den bis zu 300 Meter hohen Felswänden der Todra Schlucht machen. Die Steilwände sind eine beliebte Herausforderung für Kletterer aus aller Welt. Weiter geht es in Richtung Dades Schlucht, wo Sie die speziellen Felsformationen welche an Affenhände erinnern sehen und die sich den Berg hinauf windende Strasse bestaunen. Auf unserem Weg in Richtung Marrakesch sehen wir viele unterschiedliche Wüstenlandschaften. Geniessen Sie die Aussicht über das Tal der tausend Kasbahs und das bekannte Rosental entlang der Route. In der Wüstenstadt Ouarzazate, auch bekannt als «Hollywood von Marokko», entdecken Sie die Altstadt mit der Kasbah von Taourirt, einst von der Glaoui-Dynastie erbaut und bewohnt. Nachtessen und Übernachtung in einem Riad in Ouarzazate. 

Tag 7: Ouarzazate - Ait Ben Haddou - Marrakech (200 km)
Ein paar Kilometer ausserhalb von Ouarzazate liege Aït Ben Haddou, die befestigte Lehmstadt mit ihren Ksars und Kasbahs gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe und ist immer mal wieder Drehort für Hollywood-Filme und Serien wie Gladiator, Kingdom of Heaven und Prince of Persia. Nach dem Rundgang geniessen Sie Ihr Mittagessen in einem Restaurant im neuen Teil von Aït Ben Haddou, bevor wir die Rückfahrt über die Atlas Berge Richtung Marrakesch antreten. Fahren Sie über den Tizi n’Tichka Pass (2'260 M.ü.M) und geniessen Sie die fantastische Aussicht entlang der Strecke mit vielen Fotostopps. Ankunft in Ihrer Unterkunft in Marrakesch am frühen Abend.

Tag 8: Marrakech entdecken
Morgens besuchen Sie den bekannten Palais de Bahia, einen versteckten Palast mit verwunschenen Innenhöfen und Mosaik Wänden, welcher seinesgleichen sucht. Streifen Sie durch das jüdische Quartier, welches über eine merklich andere Architektur verfügt als der Rest der Medina. Entdecken Sie die eindrucksvollen Sa'adischen Gräber, erstellt während der Regentschaft von Sultan Ahmed el Mansour 1557 und erst kürzlich wieder entdeckt. Als nächstes besuchen wir die Medersa Ben Youssef, eine alte Koranschule mit herrlicher Arab-Andalusischer Architektur. Bestaunen Sie die Holzschnitzereien und besichtigen Sie die kleinen Schlafräume der Studenten. 

Die Koutoubia Moschee ist das Wahrzeichen von Marrakesch und dient Touristen zur Orientierung. Gleich nebenan liegt der weltberühmte Platz Djemaa el Fna mit seinen unzähligen Orangensaft-Ständen, den Schlangenbeschwörern, traditionell gekleideten Wasserverkäufern, den Henna-Frauen und und und.. Hier kann man stundenlang dem Treiben zusehen, und entdeckt ständig etwas neues. Geniessen Sie Ihre Mittagspause in einem der Restaurants am Platz mit Panoramaterrasse.

Nachmittags besuchen Sie den wunderschönen Majorelle Garten. Diese ruhige Oase mitten in der Neustadt ist ein botanischer Garten und das frühere Wohnhaus des französischen Modedesigners Yves Saint Laurent. Heutzutage befindet sich in der knallblauen Villa das Berber Museum, welches wunderschöne traditionelle Kleider und Schmuck ausstellt und die Geschichte und Traditionen des Berbervolkes anschaulich erklärt. Rückfahrt zu Ihrer Unterkunft in Marrakesch oder zum Flughafen und Ende der abenteuerlichen Reise. 

Informationen:
• Abholung in Ihrem Hotel/Riad in Marrakech um 10:00 h morgens am Tag 1, zurück um ca. 16:00 h am letzten Tag.
• Wir empfehlen Ihnen, vor oder nach Ihrer Tour mindestens je 1 Nacht in den faszinierenden Städten Marrakesch und Fes zu verbringen. Gerne sind wir Ihnen bei der Buchung Ihres Riads behilflich.
• Wir können Ihre Tour ganz nach Ihren speziellen Wünschen gestalten, Programmänderungen sind ohne Probleme möglich. Wir sind Ihnen gerne dabei behilflich, Ihre Ferien unvergesslich zu machen.

Inbegriffen:
• Private Tour mit lokaler Reiseleitung (Basis Englisch/Spanisch/Französisch. Deutsch gegen Zuschlag von 35 CHF pro Gruppe/Tag)
• Transport im komfortablen 4x4 Auto inkl. Benzin
• Kamelritt zum/vom Camp (ca. 1 h pro Weg)
• 2 Übernachtungen mit Abendessen und Frühstück in den Wüstenlodges (Merzouga, Ouzina)
• 1 Übernachtung mit Abendessen und Frühstück im Wüstencamp in Merzouga
• 2 Übernachtungen mit Frühstück in Riads (Fes, Marrakesch)
• 2 Übernachtungen mit Nachtessen und Frühstück in Riads (Todra, Ouarzazate)

Nicht inbegriffen:
• Mittagessen, Getränke
• Nachtessen in Fes und Marrakesch
• Lokale Reiseleiter in Fes und Marrakesch
• Eintritte für Museen und Sehenswürdigkeiten in Fes und Marrakesch
• Trinkgelder für Reiseleiter









 

Gefällt mir